Sparkasse
 

Sparkasse Mühlheim

Asbestsanierung der Lüftungsanlage im Bestand unter Teilnutzung

Die Sparkasse Mühlheim an der Ruhr plant die brandschutztechnische Ertüchtigung des Bestandsgebäudes am Berliner Platz im laufenden Betrieb. In diesem Zusammenhang müssen auch asbesthaltige Materialien (Flansche in Lüftungskanälen) entfernt werden. Zur Minimierung des Eingriffes in die Nutzung wurde in Abstimmung mit der Bezirksregierung ein Mustersanierungsverfahren entwickelt, erfolgreich begleitet und ausgewertet.

Mit diesem Verfahren konnten etwa hundert Stück Flansche kosten- und zeitmindernd ausgebaut werden. Des Weiteren wurden innerhalb großräumiger Schwarzbereiche die Lüftungszentralen saniert. Dabei wurden aufgrund der Lage der Räumlichkeiten komplexe Zu- und Entlüftungssysteme mit Gebläseunterstützung konzipiert.

 

Projektdaten


Auftraggeber

Sparkasse Service Mühlheim an der Ruhr GmbH


Standort

Mühlheim


Leistungen Reducta

Gebäudeschadstoffuntersuchung
Raumluftuntersuchung und Mannmessungen
Sanierungskonzepte Gebäudeschadstoffe
Ausschreibung und Mitwirkung bei der Vergabe
Fachgutachterliche Begleitung

Strategie Management und Sachverständige Mitgliedschaften Historie Karriere
Rückbau und Bauen im Bestand Altlasten und Flächenrecycling Genehmigungsmanagement Gebäudeschadstoffe Baufeldfreimachung Boden und Grundwasser Ankaufprüfung und Transaktionen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung
Abbruch und Rückbau Altlasten und Flächenrecycling Gebäudeschadstoffe und Sanierung