Geschäftsleitung Reducta
© Theodor Barth

Dialog und Partnerschaft

Unser Management

Dipl.-Ing. Bernhard Wiskemann
Geschäftsführender Gesellschafter

Bernhard Wiskemann wurde 1963 in Düren geboren und studierte an der TU Dortmund Chemieingenieurwesen. Nach Abschluss des Studiums stieg er im Jahr 1990 bei Reducta ein. Seit 2014 ist Bernhard Wiskemann in der Geschäftsführung von Reducta. Neben der Mitgliedschaft in der Ingenieurkammer NRW ist er als öffentlich-bestellter Sachverständiger für Umweltgenehmigungsverfahren Mitglied im zugehörigen Verband. Des Weiteren ist Bernhard Wiskemann Fachkundiger nach TRGS 524 - Arbeiten im kontaminierten Bereich und Mitglied im Architekten- und Ingenieurverein Düsseldorf.

Dipl.-Ing. Matthias Pfülb
Projektleiter mit Handlungsvollmacht

Matthias Pfülb wurde 1972 in Düsseldorf geboren. Sein Ingenieurstudium in Landeskultur und Umweltschutz absolvierte er an der Universität Rostock. Nach seinem Studium arbeitete Matthias Pfülb zwischen 1998 und 2014 zunächst als Projekt- und Abteilungsleiter in verschiedenen Ingenieurbüros mit den Schwerpunkten Altlasten und Flächenrecycling. Seit 2014 ist Matthias Pfülb als Projektleiter bei Reducta tätig, seit 2016 ist er zudem Handlungsbevollmächtigter. Matthias Pfülb ist Mitglied im Ingenieurtechnischen Verband Altlasten (ITVA), Technischer Betriebswirt IHK, TÜV geprüfter Gefahrstoffbeauftragter und Fachkundiger nach TRGS 524 - Arbeiten im kontaminierten Bereich.

Markus Schenck, M.Sc.
Projektleiter mit Handlungsvollmacht

Markus Schenck wurde 1980 in München geboren. Sein Masterstudium Geographie absolvierte er an der Ruhr-Universität Bochum. Nach seinem Studium arbeitete Markus Schenck zwischen 2008 und 2019 zunächst als Projektingenieur/Umweltwissenschaftler und als Project Manager für verschiedene Unternehmen mit den Schwerpunkten Altlastenerkundung, Hydrogeochemie, Hydrogeologie sowie Sanierungskonzepte. Seit 2019 ist Markus Schenck als Projektleiter bei Reducta tätig, seit 2022 ist er zudem Handlungsbevollmächtigter. Markus Schenck ist Mitglied im BDG (Fachbereich Umweltgeologie), Sachkundiger nach TRGS 519 und 521 sowie DGUV 101-004 (ehem. BGR 128) und zertifizierter Sachverständiger für Rückbau, Altlasten, Gebäudeschadstoffe, Asbest, Sanierung (Euro-​Zert).

Strategie Management und Sachverständige Mitgliedschaften Historie Karriere
Rückbau und Bauen im Bestand Altlasten und Flächenrecycling Genehmigungsmanagement Gebäudeschadstoffe Baufeldfreimachung Boden und Grundwasser Ankaufprüfung und Transaktionen Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung
Abbruch und Rückbau Altlasten und Flächenrecycling Gebäudeschadstoffe und Sanierung